Mannheim-Neckarstadt: Polizei zieht nach Verkehrskontrollen Bilanz

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde an verschiedenen Stellen entlang der Industriestraße im Stadtteil Neckarstadt mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Im Rahmen der Konzeption „Sichere Neckarstadt“, waren in der Nacht
knapp 70 Beamtinnen und Beamte im Einsatz. Bei den Verkehrskontrollen wurden insgesamt 112 Fahrzeuge und über 260 Personen kontrolliert. Es handelte sich hierbei vorwiegend um Besucher von Lokalitäten und Diskotheken, die sich auf der „Eventmeile“ ent-ang der Industrie- und Lagerstraße befinden. Es wurden insgesamt 30 Verstöße, davon 25 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Drei von vier Blutentnahmen wurden wegen des Verdachts der Drogenbeeinflussung
im Straßenverkehr angeordnet. Drei „Poser-Fahrzeuge“ wurden aus dem Verkehr gezogen. Gegen einen weiteren Insassen eines Fahrzeuges wird wegen des Verdachts auf Drogenbesitz ermittelt. Fünf Personen wurden kontrolliert, nach denen gefahndet wurde. Gegen zwei Männer bestanden Vollstreckungshaftbefehle. Sie hatten die gegen sie verhängten Geldstrafen nicht bezahlt. (pol/cal)