Mannheim: Neue Steuerschätzung – über 52 Millionen Euro mehr für die Stadt

Die Stadt Mannheim wird in den kommenden Jahren 100 Millionen Euro in Schulsanierungen investieren, das sind 20 Millionen Euro mehr als ursprünglich in den Haushalt gestellt. Das teilt die Stadt mit. Grund ist die neue Steuerschätzung, denn die sieht zusätzlich 52,3 Millionen Euro Mehrerträge vor. Ein großer Teil davon wird nun in die Schulen investiert. Außerdem wird die Stadt noch Fördergelder vom Bund beantragen. Ein weiterer Teil der Mehreinnahmen werden außerdem für das Uniklinikum verwendet. Am Abend wird der Gemeinderat über die finanzielle Situation des Hauses in einer Sondersitzung beraten. Wir berichten morgen in RNF Life über das Ergebnis. (asc)