Mannheim: Nikolas Löbel kämpft gegen Ausbau der Riedbahn-Strecke

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel will gegen die Pläne der Deutschen Bahn vorgehen, die östliche Riedbahn auf zwei Gleise auszubauen. In einem offenen Brief an Oberbürgermeister Peter Kurz sagt der CDU-Politiker, dass die Stadt das wegen der Lärmbelastung für Anwohner auf keinen Fall akzeptieren könne. Es sei nun an der Zeit, als Stadt Mannheim zu einer starken und geschlossenen Haltung in der Sache kommen und diese gegenüber dem Bund und der Bahn gemeinsam zu vertreten, so Löbel. Der maximale Lärmschutz könne durch eine Umfahrung oder einen Tunnel erzielt werden. (mj)