Mannheim: NPD-Stadtrat vor Gericht

Ab heute muss sich der Mannheimer NPD-Stadtrat Christian Hehl vor dem Mannheimer Amtsgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, zwischen 2010 und 2011 in seiner Wohnung Handel mit Amphetaminen betrieben zu haben soll und damit seinen Lebensunterhalt bestritten zu haben. Außerdem habe er dort Schlagringe und ein Springmesser aufbewahrt. Der Prozess war eigentlich für November 2016 angesetzt, musste aber kurzfristig abgesagt werden. Hehl wurde mit schweren Herzproblemen und weiteren Erkrankungen in einem Krankenhaus stationär behandelt. Hehl ist bereits vorbestraft. (asc)