© Stadt Mannheim

Mannheim: OB Kurz fordert sofortige Freilassung von Frauenrechtlerin

Die in ihrer Heimat unter anderem wegen des Lenkens eines Autos verurteilte saudi-arabische Frauenrechtlerin Ludschain al-Hathlul muss aus Sicht der Stadt Mannheim sofort freigelassen werden. «Dass sie nun für ihren friedlichen Aktivismus verurteilt wurde, erfüllt uns mit Sorge und Betroffenheit. Wer friedfertig für Gleichheit und Freiheit kämpft, darf nicht für diesen Einsatz als Verbrecherin verurteilt werden», sagte der Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz. Für ihren Einsatz für Frauenrechte, Freiheit und Mobilität in Saudi-Arabien hatte Ludschain al-Hathlul im September den mit zehntausend Euro dotierten Bertha-und-Karl-Benz Preis der Stadt Mannheim in Abwesenheit erhalten. Die 31-Jährige sitzt seit Mai 2018 in einem Hochsicherheitsgefängnis und war am Montag wegen vermeintlich terroristischer Aktivitäten zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Fahrverbot für Frauen in Saudi-Arabien wurde mittlerweile aufgehoben. (dpa/kwi)