Mannheim: OB Kurz reagiert auf Messerstecherei

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz reagiert auf die Messerstecherei in der Innenstadt. Entscheidend sei jetzt die Aufkärung und Strafverfolgung durch die Behörden. Dennoch sei Mannheim nicht gefährlicher als andere Städte. Das bestätigte auch der Mannheimer Polizeipräsident Thomas Köber. Der Streit der Männer zwischen 22 und 35 Jahren begann am Mittwochabend vor einer Kneipe in der Innenstadt und entwickelte sich zu einer Verfolgungsjagd rund um den Marktplatz. Drei Männer wurden durch Messerstiche schwer verletzt, einer musste notoperiert werden. Er ist außer Lebensgefahr. Es wurde auch mit einer scharfen Schusswaffe geschossen. 6 Verdächtige wurden festgenommen. Die Polizei sucht weiter nach dem Motiv. Es soll sich um einen Streit zwischen zwei türkischen Gruppierungen gehandelt haben. feh