Mannheim: OB Kurz zeigt Verständnis für Erzieherstreik

Streik sei ein elementares Arbeitnehmerrecht, und auch wenn diese Situation für alle Beteiligten und Betroffenen schwierig sei, respektieren man den Schritt von Verdi, erklärte er. Die Situation stelle Eltern vor eine große Herausforderung. Es gebe aber Notbetreuungsplätze für 820 Kinder. Die Stadt als Arbeitgeberin erlaube zudem, dass Mütter und Väter in diesen Tagen großzügig von der Gleitzeitregelung Gebrauch machten, hieß es weiter. Gegebenenfalls könnten sie ihren Nachwuchs auch mit zur Arbeit bringen. (dpa)