© Stadt Mannheim

Mannheim: Oberbürgermeister Kurz bietet griechischen Flüchtlingen aus Moria Hilfe an

Viele Politiker aus der Region setzen sich für eine schnelle Hilfe der Flüchtlinge aus dem abgebrannten Lager Moria ein. Darunter auch Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz. Er betonte, dass in der aktuellen Situation weder die griechischen Behörden, noch die betroffenen Menschen allein gelassen werden dürften. Außerdem habe man mehrfach gegenüber dem Bundesinnenminister und dem Landesinnenminister die Bereitschaft erklärt, kurzfristig bis zu 50 Personen aufzunehmen. Dies gelte ausdrücklich auch für Personen aus griechischen Flüchtlingsunterkünften. Bereits im Mai ist Mannheim dem Bündnis „Städte Sicherer Häfen“ beigetreten. (asc)