Mannheim: Öl vergessen – Essen fängt Feuer und löst Küchenbrand aus

Teuer zu stehen kommt einer Mannheimer Hobbyköchin der misslungene Versuch, eine Mahlzeit zuzubereiten. Laut Polizei vergaß die 77-Jährige gestern Abend, Öl zu ihrer Putenbrust in die Pfanne zu geben. Das Essen fing Feuer und setzte die Küche in Brand. Ein aufmerksamer Nachbar rettete die Frau aus ihrer Wohnung im Mannheimer Stadtteil Schönau. Sie kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr brachte die aus dem Küchenfenster lodernden Flammen unter Kontrolle. Die Wohnung der 77-Jährigen ist momentan nicht bewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf 30.000 bis 40.000 Euro. (pol/mj)