Mannheim: Ofen befeuert – Feuerwehreinsatz verursacht

Ein Ehepaar in Mannheim wollte einen stillgelegten Kaminofen befeuern und löste damit einen Feuerwehreinsatz aus. Der
30-jährige Mann und seine 29 Jahre alte Ehefrau hätten Rauch eingeatmet und seien dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der Rauch habe nicht abziehen können und sei am Montagabend auch in ein Nachbargebäude gelangt. Die Feuerwehr hatte den Angaben zufolge zunächst dort nach der Ursache für den Rauch gesucht und dazu auch mehrere Wohnungstüren aufgebrochen. Wegen der hohen CO2-Werte mussten drei Bewohner die Nacht zum Dienstag in einem Hotel verbringen. (mho/dpa)