Mannheim: Party mit Gästen aus 5 Haushalten läuft aus dem Ruder – ein Beamter leicht verletzt

Wegen einer gemeldeten Ruhestörung am frühen Sonntagmorgen, stellten Polizeibeamte in der Mannheimer Schwetzingerstadt fest, dass sich Gäste aus insgesamt 5 Haushalten in der besagten Wohnung aufhielten. Ein 23-jähriger Bewohner widersetzte sich den Aufforderungen der Beamten, die Party aufzulösen, da diese ein Verstoß gegen die bestehende Corona-Verordnung sei. Wie die Polizei mitteilte, drückte er mit Gewalt gegen die Tür, beleidigte die Einsatzkräfte und leistete bei der sich anschließenden Festnahme körperlichen Widerstand. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Beschuldigte sieht nun einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte entgegen. Die übrigen Partygäste werden sich wegen Verstoßes gegen die Corona Verordnung verantworten müssen. (cag)