Mannheim/Pfalz: IHK wirbt für Europawahl und offene Grenzen

Die Industrie und Handelskammern der Region sprechen sich vor der Europawahl für einen Binnenmarkt der offenen Grenzen aus. Mit gemeinsamen Veranstaltungen werben sie zudem für eine starke Wahlbeteiligung. Dazu seien alle Unternehmer aufgerufen, zudem sollten sie in ihrem Umfeld für den Gang zur Wahlurne werben. hiess es von der IHK Pfalz. Die offenen Wirtschaftsgrenzen innerhalb der Europäischen Union seien für die Unternehmen, gerade auch für den Mittelstand, von zentrale Bedeutung, so der Präsident der IHK Rhein-Neckar Manfred Schnabel. feh