Mannheim: Phoenix group steigert Gewinn im Corona-Jahr 2020/21

Die PHOENIX group mit Hauptsitz in Mannheim konnte auch im Corona-Jahr 2020/2021 ihre Position im europaweiten Pharmahandel weiter stärken. Nach eigenen Angaben des Unternehmens steigerte es seinen Umsatz um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 28,2 Milliarden Euro. Die für den Pharmagroßhandel relevante Kennzahl Gesamtleistung erhöhte sich in diesem Zeitraum um 4,0 Prozent auf 35,9 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragsteuern und Abschreibungen wuchs auf 653,4 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 8,3 Prozent, so der Pharmakonzern. Für das angelaufene Geschäftsjahr 2021/22 geht das Unternehmen von einem Anstieg der Umsatzerlöse leicht über dem Wachstum der europäischen Pharmamärkte aus. (Quelle: PHOENIX group/kwi)