Mannheim: Phoenix Group verzeichnet Ergebnissprung

Die Phoenix Group hat das vergangene Jahr mit einem deutlichen Erlös- und Ergebnisplus beendet. Das teilte der Mannheimer Pharmahändler mit. Im Geschäftsjahr 2017/18 erhöhte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 9 Prozent auf 468 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse steigerten sich um knapp 2 Prozent auf 25 Milliarden Euro. Maßgeblich für die positive Entwicklung sei neben Maßnahmen zur Effizienzsteigerung insbesondere die Konsolidierung der Mediq Apotheken Nederland B.V. als einer der, wie es heißt, größten Zukäufe der Firmengeschichte. Auch 2018/2019 rechnet die Phoenix Group mit einem Umsatzwachstum. (sab)