Mannheim: Polizei ermittelt nach tödlichem Faustschlag

Nach dem gewaltsamen Tod eines 68-Jährigen in Mannheim sucht die Polizei nun verstärkt nach dem unbekannten Täter. Sie sucht dringend nach Zeugen des Vorfalls vom 2. Juni. Es seien Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge aufgenommen worden, teilt die Polizei mit. Ein Unbekannter hatte den Mann im Eingangsbereich des Dorint-Hotels mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Senior wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht und notoperiert. Er starb wenige Wochen später. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. Auch sein Motiv ist noch unklar. Der Mann sei nach der Tat in Richtung Wasserturm geflohen. Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 25 Jahre als; ca. 190 cm groß; südländische Herkunft, längeres, lockiges Deckhaar – seitlich kurz; sportliche Figur. Er trug eine dunkle Jogginghose und einen blauen Kapuzenpulli mit der Aufschrift „Red Bull.“ (rk/pol/lsw)