Mannheim: Polizei löst Spontan-Demonstrationen türkischer und kurdischer Gruppen auf

Am Mannheimer Hauptbahnhof standen sich am Sonntagnachmittag je circa zwei Dutzend Nationaltürken und Kurden gegenüber. Angemeldete Demonstrationen der beiden sich im aktuellen Syrienkrieg gegenüber stehenden Volksgruppen waren zuvor von den Veranstaltern abgesagt worden. Die mit mehreren Hundertschaften in der Innenstadt präsente Polizei erteilte den spontanen Demonstranten beider Lager Platzverweise, worauf sich die hitzige Situation auflöste. Zwei Männer wurden vorübergehend festgenommen. (BS)