Mannheim: Polizeilich gesuchte Frau baut Unfall

Ein Unfall auf der A 656 am Sonntagmorgen erwies sich als Glücksfall für die polizeiliche Fahndungsarbeit. Wie es im Bericht heißt, kam der Wagen der 37-jährigen Rumänin, die mit fünf Landsleuten unterwegs war, zwischen Mannheim-Neckarau und dem Autobahnkreuz Mannheim aus bislang unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam und kollidierte mit einem tAnhänger, der als Baustellenvorwarner fungierte. Anschließend streifte der Mercedes die Leitplanken, bevor er total beschädigt liegen blieb. Bei der Unfallaufnahme stellte die Beamten fest, dass die Fahrerin wegen Diebstahls und Fernbleiben einer Hauptverhandlung per Haftbefehl eines bayrischen Amtsgerichts zur Fahndung ausgeschrieben ist. Sie wird im Laufe des Montages einem Haftrichter vorgeführt. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Reinigung der Fahrbahn wurde von einer Spezialfirma übernommen. Die Fahrzeuginsassen konnten ihre Reise fortsetzen. Womöglich war die Frau am Steuer eingeschlafen. (wg)