Mannheim: Privates Kurpfalz-Gymnasium und Realschule melden Insolvenz an

Das Kurpfalz Gymnasium in Mannheim hat wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt. Davon betroffen ist auch die Realschule. Der Insolvenzantrag habe keine Auswirkungen auf den laufenden Schulbetrieb mit insgesamt rund 700 Schülern, 68 Lehrern und weiteren Angestellten, so der vom Amtsgericht bestellte vorläufige Insolvenzverwalter Tobias Wahl. Er will sich für den Erhalt der Privatschule einsetzen. Für eine sichere Zukunft der traditionsreichen Mannheimer Schule soll ein neuer Schulträger gefunden werden. Grund für die wirtschaftlichen Schwierigkeiten seien vor allem Verbindlichkeiten aus der Vergangenheit, hieß es. Insolvenzrechtlich beraten wird die Schule von Fachanwalt Karl-Heinrich Lorenz. Das Kurpfalz-Gymnasium mit angegliederter Realschule ist eine staatliche anerkannte Privatschule in freier Trägerschaft, sie wurde 1872 gegründet und befindet sich seit drei Generationen in Familienbesitz. feh