Mannheim: Professor Dr. Damaris Nübling erhält Konrad-Duden-Preis

Professor Dr. Damaris Nübling wird die nächste Konrad-Duden-Preisträgerin. Das Preisgericht zur Verleihung trat am 1. Oktober 2014 zusammen, der Gemeinderat nahm den Vorschlag nun in nicht öffentlicher Sitzung am 25. November an.

„Das Bibliographische Institut und die Stadt Mannheim vergeben den Konrad-Duden-Preis gemeinsam an verdiente Sprachwissenschaftlerinnen und Sprachwissenschaftler, die mit ihrer Arbeit über den akademischen Kreis hinaus in die Öffentlichkeit wirken. Professorin Damaris Nübling hat sich mit ihrer Forschung um Themen wie Zweifelsfälle im Deutsch oder Wechselwirkungen zwischen Sprache und Gesellschaft verdient gemacht. Ich freue mich, dass die Jury Nübling einstimmig den Konrad-Duden-Preis 2014 zuerkennt“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Alle drei Jahre verleihen die Stadt Mannheim und der Dudenverlag den mit 12 500 Euro dotierten Preis an einen Germanisten, eine Germanistin oder eine Institution. Der Konrad-Duden-Preis wurde 1959 zum ersten Mal vergeben.