Mannheim: Prozess um mutmaßliche Vergewaltigung im Weinheimer Miramar

Vor dem Landgericht Mannheim begann der Prozess um eine mutmaßliche Vergewaltigung im Weinheimer Freizeitbad Miramar. Angeklagt ist ein 25-jähriger Mannheimer. Er soll im Sommer vergangenen Jahres eine Frau im textilfreien Außenbereich des Schwimmbads angegriffen, geschlagen und sexuell mißbraucht haben. Der Frau gelang es, zu fliehen. Der Täter soll über den Waidsee auf das FKK-Gelände geschwommen sein. Der Prozess soll weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. feh