Mannheim: Prozess wegen versuchten Mordes – Mann aus Nigeria angeklagt

Wegen versuchten Mordes muss sich ein Mann aus Nigeria vor dem Mannheimer Landgericht verantworten. Er soll Anfang Oktober einen Mitbewohner in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Mannheim unvermittelt angegriffen und schwer verletzt haben. Laut Anklage stach er mit einem Messer mehrfach auf den Kopf des 44-Jährigen ein. Bereits Tage zuvor soll es zu einer Prügelei zwischen Beiden gekommen sein. Zu Prozessauftakt erklärte der vermutlich 30 Jahre alte Mann, er habe dem deutschen Staat zu danken. Ein Urteil soll Anfang April fallen. feh