Mannheim: Räuber bedroht Supermarkt-Angestellte mit Messer

Am Donnerstagabend bedrohte ein bislang unbekannter Täter drei Angestellte eines Supermarktes in der Rheinhäuser Straße in der Mannheimer Schwetzingerstadt mit einem Messer. Der Unbekannte betrat nach Polizeiangaben gegen 21.55 Uhr den Markt, zog ein ca. 30 cm
langes Messer und forderte von Kassierern des Supermarktes das Geld aus den Kassen. Nachdem er Bargeld in noch nicht bekannter Höhe
erhalten hatte, deponierte er dieses in einer kleinen Tragetasche und floh in unbekannte Richtung.

Während der Tat war der Täter mit einer Kapuze und einem schwarzen Tuch, das er über Mund und Nase gezogen hatte, maskiert. Eine sofort
eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der unbekannte Mann wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm – 180 cm groß, schlanke bis normale Figur, hellhäutig, dunkle Haare. Er sprach akzentfreies Deutsch und
war mit einer dunklen Hose, einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.(pol/mf)