Mannheim: Rapsöl auf der Straße – Ursache: Tankzug überladen – Polizei sucht Geschädigte

Es war für die Autofahrer ein zeitaufreibendes Geduldsspiel. Am Dienstagnachmittag brach der Verkehr in der Mannheimer Innenstadt zusammen, weil ein Tanklaster über eine Strecke von mehreren Kilometern geladenes Rapsöl verlor und eine rutschige Fahrspur hinterließ. Jetzt steht nach Polizeiangaben fest: Schuld war offensichtlich die Überladung des Tanks, weshalb das Überdruckventil automatisch öffnete und dadurch das Öl auslaufen konnte. Obwohl andere Verkehrsteilnehmer den 49-jährigen LKW-Fahrer darauf aufmerksam gemacht hätten, habe der seine Fahrt in die Pfalz fortgesetzt. Er habe auf der Autobahn bei Grünstadt gestoppt werden können, heisst es.

Nach Polizeiangaben wurden folgende Straßen in Mannheim mit Rapsöl verunreinigt und dadurch extrem rutschig: Bonadiestraße – Inselstraße – Industriestraße – Fardelystraße – Ludwig-Jolly-Straße – B 44 – Jungbuschbrücke und Kurt-Schuhmacher-Brücke . Bislang sei ein Fall bekannt, bei dem ein Motorrad-Fahrer aufgrund der rutschigen Fahrbahn ins Schlingern geriet. Die Polizei sucht weitere Geschädigte, die ebenfalls unter der Ölspur zu leiden hatten. Die Reinigungsarbeiten zogen sich mehrere Stunden hin. Zeitweise kam es zu massiven Verkehrsstörungen. (mho)