Mannheim: Rechtsanwalt wegen illegalen Rauschgiftgeschäften angeklagt

Die Staatsanwaltschaft legt dem Juristen zur Last, zwischen Februar 2016 und Juli 2016 mindestens 200 Gramm Kokain gekauft zu haben. Außerdem soll er seine beiden Dealer in Kontakt gebracht haben, um sie miteinander ins Geschäft zu bringen. In der Folge kam es laut Anklage zu zwei Verkäufen von Ecstasy-Tabletten und Marihuana in nicht geringer Menge. Der beschuldigte Rechtsanwalt hat die Taten laut Staatsanwaltschaft teilweise eingeräumt. (mf)