Mannheim: Regierungspräsidium genehmigt Abriss des Mitzlaff-Baus

Das Regierungspräsidium Karlsruhe genehmigt den Abriss des Mitzlaff-Baus sowie den Teilabbruch des Athenetrakts der Mannheimer Kunsthalle. Wie die Behörde mitteilt, sei der Abriss aus denkmalschutzrechtlicher Sicht als unbedenklich einzustufen. Bereits letzte Woche scheiterte die Petition einer Bürgerinitiative gegen den Abriss vor dem Landtag. Rund 3000 Unterstützer hatten den Erhalt und eine Sanierung des Mitzlaffbaus gefordert. Der Gemeinderat hatte sich für einen Neubau ausgesprochen. Mitte August kann nun der Abriss beginnen. 2017 soll der Neubau fertig sein. Es sind Kosten von 68,3 Millionen Euro angesetzt. Offen ist, ob die Klage der Künstlerin Nathalie Braun Barends gegen die Entfernung ihres Mannheimer Loch-Kunstwerks den Abriss noch stoppen kann. Eine Entscheidung soll im September fallen. (asc)