Mannheim/Region: Erneut Ausfälle im deutsch-französischen Bahnverkehr

Der Streik bei der französischen Eisenbahn SNCF hat erneut für Zugausfälle im grenzüberschreitenden Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich gesorgt. Wie ein Bahnsprecher am Sonntag in Berlin mitteilte, sollten am Sonntag lediglich acht Fernzüge zwischen den beiden Ländern fahren. 17 weitere Verbindungen fielen aus. Davon betroffen ist auch Mannheim als Zwischenstation der ICE-/TGV-Verbindungen von Frankfurt nach Paris bzw. Lyon. Bereits am vergangenen Dienstag kam es hier zu Zugausfällen. Vereinzelt könnten TGV-Verbindungen mit Bahnpersonal der Deutschen Bahn bedient werden, sagte der Bahnsprecher. Im grenzüberschreitenden Nahverkehr sollten erneut Busse eingesetzt werden. Auch am Montag müssen sich Pendler und Bahnreisende, die zwischen
Frankreich und Deutschland unterwegs sind, auf Einschränkungen einstellen. Die französischen Eisenbahner streiken aus Protest gegen die von der Regierung angekündigte Reform bei der Staatsbahn SNCF. (mho/dpa)