Mannheim: Reimann übernimmt Dr. Pepper

Die Mannheimer Milliardärsfamilie Reimann will ihr Firmenimperium in den USA mit dem Kauf des Brauseherstellers Dr. Pepper Snapple weiter ausbauen. Der Pepsi- und Coca-Cola-Rivale soll mit der Tochter Keurig Green Mountain fusioniert werden, wie die Unternehmen mitteilten. So werde ein Getränkekonzern mit einem Umsatz von elf Milliarden Dollar entstehen. Die Beteiligungsgesellschaft der Reimanns, JAB Holding, investiert rund 9 Milliarden Euro. Der Reimann-Clan gehört mit einem Vermögen von rund 33 Milliarden Euro zu den reichsten Familien Deutschlands. Er enthält unter anderem einen der größten Kaffee-Konzerne weltweit, mehrere Parfümhersteller und Reinigungsmittelkonzerne.(nih)