Mannheim: Schiffsunfall auf dem Neckar – Steuermann schwer verletzt

Bei einem Schiffsunfall in Mannheim wurde ein Matrose schwer verletzt. Das Güterschiff hatte sich am Morgen in Höhe der Kurpfalzbrücke festgefahren. Nach dem erfolgreichen Rangierversuch mit einem Bunkerboot sollte das Tau zwischen den beiden Schiffen eingeholt werden. Es geriet in die Schiffsschraube und der 57 jährige Steuermann wurde von dem plötzlich auf Spannung gezogenen Seil erfasst. Er kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. In der Folge erlitt der 70jährige Schiffsführer eine Herzattacke. Nach Informationen der Polizei sind inzwischen beide außer Lebensgefahr. Heute noch soll ein Taucher das Tau aus der Schiffsschraube entfernen. Morgen bei Tagesanbruchdurch beginnt das Leichtern des zu tief liegenden Güterschiffes. Dazu muss der Neckar für die Schifffahrt kurzzeitig gesperrt werden.(mf)