Mannheim: Schlaganfall am Steuer – Tod im Parkhaus

Eine 58-Jährige ist in einem Parkhaus in Mannheim gegen einen Schranken-Automaten gefahren und kurz danach gestorben. Sie hatte nach ersten Erkenntnissen vermutlich einen Schlaganfall, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Anstatt zu bremsen, beschleunigte sie am Dienstagnachmittag und krachte frontal gegen den Automaten. Trotz schneller Hilfe starb die 58-Jährige noch am Unfallort. Ob der Schlaganfall die Todesursache war oder der Unfall, sei nicht bekannt, sagte ein Polizeisprecher. Der entstandene Schaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt. Auch ein einfahrendes Auto wurde beschädigt. (mho/dpa)