Mannheim: Schlechte Altenbetreuung von Migranten in Baden-Württemberg

Auf Mängel in der Altenbetreuung von Migranten wiesen Sozialministerin Katrin Altpeter und Integrationsministerin Bilkay Öney hin. Auf einem Infotag in Mannheim mit rund 1000 Teilnehmern forderten die Ministerinnen die Pflegeeinrichtungen auf, die ausländische Herkunft der Menschen zu berücksichtigen. Dies reiche von der Schulung des Personals über das Essensangebot bis zu muslimischen Gebetsräumen. Nach einer Studie der Uni Heidelberg werden in Baden-Württemberg 16 000 ältere Einwanderer betreut. Das sind elf Prozent aller Pflegebedürftigen.