Mannheim-Schönau: Unfall verursacht 20.000 Euro Schaden

An der Kreuzung Kattowitzer Zeile/Graudenzer Linie ereignete sich bereits am Sonntagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstand. Ein 24-jähriger BMW-Fahrer war gegen 5:30 Uhr in der Kattowitzer Zeile in Richtung Graudenzer Linie unterwegs. An der Kreuzung stieß er mit einem von rechts kommenden LKW zusammen, der die Vorfahrt des jungen Fahrers missachtete und ungebremst in den Kreuzungsbereich einfuhr. Der 31-jährige LKW-Fahrer kam mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und wurde dann in Richtung eines Grundstücks abgewiesen, wo er zuvor einen Zaun durchbrach. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem BMW-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 0,4 Promille. Er wurde zu einer Blutentnahme mit zum Polizeirevier genommen. An seinem Auto entstand Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. (Quelle: Originalmeldung des Polizeipräsidiums Mannheim)