Mannheim: Schüsse in der Waldhofstraße

Bluttat in Mannheim: In der Waldhofstrasse wurde am Vormittag eine Frau niedergeschossen. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Das Haus, in dem die Schüsse fielen,  ist aktuell von einem großen Polizeiaufgebot umstellt. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Täter um den Freund des Opfers. Er soll nach RNF-Informationen aus dem Rocker Milieu stammen und dort eine führende Persönlichkeit sein. Der Mann wird noch in der Wohnung vermutet. Die Waldhofstrasse bleibt bis zum Ende der Polizeiaktion gesperrt.

Die Beamten umstellten um die Mittagszeit das Gebäude und wollten es von einem Sondereinsatzkommando durchsuchen lassen. Alle Menschen seien deshalb aus dem Haus gebracht worden. Möglicherweise ist der Täter auch auf der Flucht: Autos etwa auf den Brücken zwischen Mannheim und Ludwigshafen würden angehalten und Straßenbahnen kontrolliert. (bs/rcs/lsw)