Mannheim: Schwarzfahrer stößt Schaffner aus Zug

Ein Schwarzfahrer stieß im Mannheimer Hauptbahnhof einen Schaffner aus dem Zug. Der 56 Jahre alte Bahn-Beschäftigte verletzte sich dabei am Fuß. Wie die Polizei weiter mitteilt, fuhr der 29-Jährige Tatverdächtige im ICE aus Frankfurt ohne gültiges Ticket . Er habe sich auf der Toilette versteckt. Der Zugbegleiter entdeckte den Schwarzfahrer. Als der Zug in Mannheim anhielt, habe der junge Mann den Schaffner von hinten durch die geöffnete Tür auf den Bahnsteig gestoßen und sei zunächst geflüchtet. Die Polizei nahm ihn wenig später fest. Der 29-Jährige muss sich nun wegen Schwarzfahrens und Körperverletzung verantworten. (mho/dpa)