Mannheim: Schwerer Raub in Gaststätte – 16-Jähriger in U-Haft

Gegen einen 16-jährigen Jugendlichen hat die Mannheimer Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen schweren Raubes erlassen. Wie es heißt, soll der junge Mann gemeinsam mit einem 14-jährigen Mittäter eine Gaststätte in der Oppauer Straße überfallen haben. Zunächst soll einer der beiden Jugendlichen einen Gast unter Vorhalt einer täuschend echt aussehenden Softair-Waffe aufgefordert haben, den Standort der Kasse mitzuteilen. Der hinzueilende Gastwirt gab unter dem Eindruck der vorgehaltenen Waffe die Kasse mit über 600 Euro Bargeld herausn. Die beiden Jugendlichen forderten den Gastwirt auf, die Schlüssel der aufgestellten Geldspielautomaten herauszugeben. Als dieser entgegnete, dass er diese nicht habe, flüchteten beide in Richtung Altrheinstraße. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurden die beiden Jugendlichen vorläufig festgenommen werden. Sowohl das geraubte Geld als auch eine Sturmhaube, die einer der Jugendlichen getragen haben soll, wurden auf dem Fluchtweg aufgefunden. Gegen den 16-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen. (Staatsanwaltschaft Mannheim/mj)