Mannheim: Schwerer Unfall auf B38a

Schwerer Unfall auf der B38a in Mannheim: In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam eine 24-Jährige mit ihrem Wagen aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte an die Leitplanke und kam erst quer über zwei Fahrstreifen zum Stehen. Eine 48-jährige Ilvesheimering erkannte den Pkw zu spät und kollidierte mit diesem, so wie auch ein drittes Fahrzeug mit zwei Insassen im Alter von 36 und 33 Jahren, das nach links in die Leitplanke geschleudert wurde. Alle vier Insassen wurden mit zum Teil schweren Verletzungen in Kliniken verbracht, Lebensgefhr besteht laut Polizei aber nicht. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 38a musste zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn in Richtung Neckarau gesperrt werden. Die Fahrbahnen konnten gegen 03:55 Uhr wieder frei gegeben werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach erster Einschätzung auf ca. 15.000 Euro. (wg)