Mannheim: Sechs Verletzte bei Auffahrunfall

Eine 21-Jährige ist am Mittwochmittag im Mannheimer Stadtteil Friedrichsfeld an einer Einmündung mit ihrem Wagen auf ein wartendes Auto aufgefahren und hat dabei sich, ihre Beifahrerin und vier weitere Menschen verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war es wohl aus Unachtsamkeit der jungen Autofahrerin zu dem Unfall gekommen. Unter den vier Leichtverletzten im wartenden Auto waren auch zwei Kinder im Alter von drei und sechs Jahren. Wie es heißt, war eines der Kinder ohne vorgeschriebenen Kindersitz im Auto unterwegs. Der Schaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. (sab)