Mannheim: Sicherheitsausschuss debattiert über Videoüberwachung

Der Sicherheits-Ausschuss des Mannheimer Gemeinderats disktutiert heute über die geplanten Ausbau der Videoüberwachung in der Stadt. Polizei und Verwaltung möchten nach eigenen Angaben insgesamt 71 Videokameras an etwa 30 Standorten am Hauptbahnhof, in der Innenstadt und in der Neckarstadt aufhängen. Die Grünen-Fraktion des Gemeinderats hat die Pläne gestern scharf kritisiert, die Kameras würden die Kriminaltät lediglich außer Sichtweite verdrängen, so die Grünen. Der Gemeinderat entscheidet im Dezember über die Pläne./nih