Mannheim: Sieben Verletzte beim Brand einer Gartenhütte

Beim Brand eines Gartenhauses zogen sich in Mannheim sieben Personen Verletzungen zu. Sie befanden sich nach Polizeiangaben alle in der brennenden Hütte. Warum das Feuer in der Kleingartenanlage im Stadtteil Neuhermsheim ausbrach, ist noch nicht geklärt. Die Feuerwehr habe die Flammen nach etwa 30 Minuten unter Kontrolle gebracht und nach etwa einer Stunde gelöscht. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Lebensgefahr bestehe aber nicht, hieß es. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 15 000 Euro geschätzt. (mho/dpa)