Mannheim: Söderholm plant ohne Endras für Eishockey-WM

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm plant überraschend ohne Mannheims Meister-Torhüter Dennis Endras und Olympia-Rückhalt Danny aus den Birken für die Weltmeisterschaft im Mai. Die beiden Torhüter der DEL-Finalisten fehlen im Aufgebot für die letzte Vorbereitungsphase. Unerwartet hält Söderholm vor dem letzten Testspiel am 7. Mai in Mannheim gegen die USA am Torhüter-Trio Niklas Treutle, Mathias
Niederberger und Dustin Strahlmeier fest. „Wir hatten auch andere Kandidaten im Blick, haben uns dafür entschieden, mit den Dreien in die letzte Phase der WM-Vorbereitung zu gehen“, sagte Söderholm in einer Verbandsmitteilung vom Dienstag. Der Finne kann seinen Kader aber weiter verändern und immer noch Spieler nominieren. Vom neuen deutschen Meister Adler Mannheim wurden die Verteidiger Denis Reul und Moritz Seider sowie die Stürmer Matthias Plachta und Markus Eisenschmid in den Kader berufen. Abwehrspieler Yannic Seidenberg sowie die Angreifer Yasin Ehliz, Patrick Hager und Frank Mauer stoßen vom Vizemeister EHC Red Bull München dazu. Fünf Spieler hat der neue Bundestrainer dafür aussortiert, darunter ist auch das Offensivtalent Dominik Bokk. Die WM beginnt für die deutsche Auswahl am 11. Mai gegen Außenseiter Großbritannien.(dpa)