Mannheim: Söhne Mannheims und der gute Zweck

10.800 Zuschauern in der ausverkauften SAP-Arena erlebten am Samstagabend das Charity-Konzert der Söhne Mannheims. Xavier Naidoo und seine musikalischen Freunde spielten mehr als drei Stunden vor heimischem Publikum. Als Special guests traten Gregor Meyle und Daniel Wirtz auf die Bühne. Bereits am Nachmittag präsentierten sich Teile des Mannheimer Musik-Kollektivs anlässlich des 125jährigen Bestehens im Mannheimer Modehaus Engelhorn. Stunden später zeigten sie sich in der SAP-Arena dann in Hochform. Insgesamt spielte das Konzert einen Erlös von 500 000 Euro ein. Dazu trug auch die Dietmar-Hopp-Stiftung bei. Das Geld fließt in die RTL-Spendenaktion „Wir wollen helfen“. Wir sind glücklich, dass wir für unser gemeinsames Projekt wieder eine solche Unterstützung erfahren haben. Es ist mir ein Herzenswunsch, allen zu danken, die dies möglich gemacht haben“, freute sich Xavier Naidoo. „Wir sind stolz, diesen Event in der SAP ARENA zu haben. Vor fünf Jahren fand er bei uns seinen Kick-off. Das ist der größte Charity-Event, den wir seit Bestehen der Arena durchgeführt haben,“ sagte SAP ARENA Chef Daniel Hopp. Neben dem RTL-Kinderhaus „Aufwind Mannheim“ wird die RTL-Stiftung auch das von der Dietmar Hopp Stiftung vorgeschlagene Projekt „Seebergschule Bensheim“ fördern. (mho)