Mannheim: SPD kritisiert Pläne der Landesregierung zum Stellenabbau bei Lehrern

Der Mannheimer Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Fulst-Blei kritisiert die Pläne der Landesregierung, Lehrstellen in Baden-Württemberg abzubauen. „Soll das Streichen von Lehrerstellen die vollmundig angekündigte Schulqualitätsoffensive sein?“, fragt er in einer Pressemitteilung. Der bildungspolitische Sprecher der SPD befürchtet massive qualitative Einbußen bei der weiteren Umsetzung von Inklusion und Gemeinschaftsschulen und sieht den Ausbau des Ganztagsbereichs gefährdet. Nach einem Bericht der Ulmer „Südwest-Presse“ will Kultusministerin Susanne Eisenmann von der CDU ab dem kommenden Schuljahr 441 Lehrstellen streichen, um so die Einsparvorgaben für ihr Ressort zu erfüllen. (rk/lsw)