Mannheim: Spiel der Rhein-Neckar-Löwen in Ungarn fällt wegen Corona aus

Die Bundesliga-Handballer der Rhein-Neckar Löwen werden am 27. Oktober nicht in der European League bei Grundfos Tatabanya antreten. Beim ungarischen Erstligisten gibt es mehrere positive Corona-Fälle, wie ein Löwen-Sprecher am Mittag mitteilte. Eine Entscheidung durch den Europäischen Verband, ob oder wann das
Spiel nachgeholt wird, liegt dem zweifachen deutschen Meister noch nicht vor. Die Löwen starten am 20. Oktober mit einem Heimspiel gege den slowenischen Club RK Trimo Trebnje in die Gruppenphase. Die weiteren Gegner lauten Kadetten Schaffhausen (Schweiz), GOG Gudme (Dänemark) und HC Eurofarm Pelister (Nordmazedonien). (dpa/cj)