Mannheim: Staatsanwaltschaft durchsucht Geschäftsräume von Matthias Hoffmann

Im Zusammenhang mit den Ermittlungsverfahren gegen Impresario Matthias Hoffmann hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Büroräume durchsucht und Unterlagen beschlagnahmen lassen. Gegen Hoffmann und seine Frau Faiza wird wegen Insolvenzverschleppung und Verdacht des Betrugs ermittelt. Es geht einmal um die Show Afrika, Afrika. Die Firma war letzte Woche in Insolvenz gegangen. Das zweite Verfahren resultiert aus der Insolvenz der Firma Cotton Club Dinnershow. Sie hatte Varietes in München und Frankfurt veranstaltet. Für Insolvenzverschleppung drohen Strafen bis zu drei Jahre, bei Betrug ist der Strafrahmen höher angesetzt. (voh)