Mannheim: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen verdi-Mitarbeiter

verdi-Mitarbeiter sind ins Visier der Staatsanwaltschaft Mannheim geraten, weil sie Gewerkschaftsveranstaltungen fälschlicherweise als Betriebsratsschulungen deklariert haben sollen. Dies sei Betrug, weil der Arbeitgeber die Kosten bei Betriebsratsschulungen übernehmen müsse, die von Gewerkschaftsveranstaltungen aber nicht. Laut Staatsanwaltschaft werde gegen mehrere Verdächtige ermittelt, der Schaden belaufe sich jeweils auf mehrere Hundert Euro. Die laut Staatsanwaltschaft komplexen Ermittlungen umfassen einen Zeitraum ab 2014. Im Zuge der Recherchen durchsuchten die Fahnder im Sommer auch Räume der Mannheimer verdi-Geschäftsstelle. (mho/dpa)