Mannheim: Staatsanwaltschaft prüft Verdacht gegen Kachelmanns Ex-Geliebte

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft prüft einen Anfangsverdacht gegen Kachelmanns Ex-Geliebte. Hintergrund ist das Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt. Die Richter verurteilten die Radiomoderatorin aus Schwetzingen zur Zahlung von mehr als 7000 Euro. Die Kammer war davon überzeugt, dass sie die Vergewaltigung erfunden hat. Der heute 58-Jährige war im Mai 2011 in einem spektakulären Verfahren vom Landgericht Mannheim freigesprochen worden. Im Zivilverfahren musste er nachweisen, dass seine Ex-Geliebte ihn falsch beschuldigt hat. Sie sprach nach dem Urteil von einem Justizskandal. feh