Mannheim: Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Mit einer Belohnung sucht die Staatsanwaltschaft Mannheim nach dem Unbekannten, der am 2. Juni in der Innenstadt auf einen 68jährigen losging. Er verletzte das Opfer auf dem Friedrichsring mit einem massiven Faustschlag ins Gesicht. Der Mann starb sechs Wochen später an seinen schweren Verletzungen. Er zog sich den Angaben zufolge bei der Auseinandersetzung unter anderem Brüche der Gesichtsknochen und ein Hirntrauma zu. Von dem Schläger fehlt bislang jede Spur. Für Hinweise hat die Staatsanwaltschaft jetzt eine Belohnung von 2000 Euro ausgesetzt. (mho)