Mannheim: Stadt fördert Musikclubs und Discos

Die Stadt Mannheim unterstützt die Betreiber von Clubs und Diskotheken mit 126.500 Euro. Diese Summe war ursprünglich für das Stadtfest eingeplant. Weil dieses ausfiel, beschloss der Gemeinderat, den Betrag anderweitig zu verwenden. Die durch die Corona-Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogenen Discos und Musik-Clubs erhalten den Angaben zufolge eine Unterstützung von maximal 21 600 Euro. Das Geld müsse nicht zurückgezahlt werden, heisst es. Auch Kultur-Initiativen, die regelmäßig kleinere Konzerte veranstalten, werden mit bis zu 4500 Euro gefördert. Damit solle die lokale Veranstalterszene nachhaltig gestärkt werden, heisst es. Für 2020 seien insgesamt 30 000 Euro im städtischen Haushalt bereitgestellt, nächstes Jahr sollen es 50 000 Euro sein. (mho)