Mannheim: Stadt kontrolliert Gastrobetriebe im Jungbusch

© Flickr-User murdelta, Lizenz: CC BY 2.0

Die Gaststättenbehörde der Stadt Mannheim hat gemeinsam mit dem Kommunalen Ordnungsdienst mehrere Lokale im Mannheimer Stadtteil Jungbusch kontrolliert. Dabei stellten die Behördenmitarbeiter vor allem Verstöße gegen das Spielrecht fest. In einem Wettbüro fanden die Beamten beispielsweise drei Spielautomaten hinter einem Sichtschutz – sie wurden beschlagnahmt. Die Kontrollaktion sprach sich im Stadtteil offensichtlich schnell herum. Ein anderer Wirt brachte nämlich ein Spielgerät kurzerhand per Sackkarre aus dem Gastraum. Als die Kontrolleure eintrafen, war es aber noch betriebswarm. Am Ende legte die Stadt acht Spielautomaten still, weil entweder die zulässige Zahl an Automaten in einem Lokal überschritten wurde oder die Spielgeräte dort gar nicht zulässig waren. Die Wirte sehen Anzeigen entgegen. Auch das Steueramt wurde eingeschaltet. (rk)