Mannheim: Stadt plant Flüchtlingsunterkunft auf Spinelli

Mannheim will Asylbewerber mittelfristig auf dem Spinelli-Areal unterbringen. Ein Gebäude für etwa 100 Personen wurde bereits bis 2019 als Landes-Erstaufnahme-Einrichtung genutzt. In der Gemeinschaftsunterkunft könnten sich Geflüchtete weitgehend selbständig versorgen, teilte die Stadt mit. Sie geht davon aus, dass im Lauf des Jahres rund 300 Ankömmlinge aufgenommen werden müssen. Wie es weiter heisst, werde die Erstaufnahmeeinrichtung in der Industriestraße derzeit saniert und soll danach dem Land wieder für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung stehen. (mho)