Mannheim: Stadt plant Trinkertreff im Jungbusch

Die Stadt Mannheim plant einen neuen Aufenthaltsraum für Alkolholiker im Jungbusch. Wie der Beschlussvorlage zu entehmen ist, soll in auf einem Gelände in der Akademiestraße ein rund 150 bis 200 Quadratmeter großer Neubau entstehen. Bauherr des rund eine halbe Million Euro schweren Projektes soll die kommunale Tochtergesellschaft GBG sein. Morgen ist der Aufenthaltsraum Thema in Gesundheitsausschuss, der Gemeinderat soll am 26. Juni über die Beschlussvorlage entscheiden. (mj)